John Michael Kelly

08.03.1967
Talavera de la Reina (Spanien)

     
                               Größe: 1,80 m           
            Haarfarbe: blond   
Augenfarbe: blau
Familienstand: Verheiratet mit Maite Itoiz     
  (24.06.2001)
Kinder : keine.      
      Instrumente: Gitarre, E-Gitarre,
Schlagzeug, Percussion.
Solo: Seit 2000 nicht mehr mit der Familie
 on tour, jedoch seit 2006
 zusammen mit seiner Frau, Maite Itoiz.
 Die beiden veröffentlichten 2 Alben und 2 DVD
s.



Johnny wurde am 08. März 1967, als erster Spross von Dan und Barbara, in Spanien geboren.

Das Heimatland von Johnny und sein Kinderspielplatz. Hier ist er mit den anderen Kindern vom Dorf und mit seinen Geschwistern herum getobt. Hat mit Eseln gespielt und Schafe gehütet. Ja und ganz nebenbei, hat er die Liebe zu den Instrumenten entdeckt.

Johnny ist eher der ruhige, sanfte und romantische Typ der Familie. Auf der Bühne zeigt er sich von verschiedenen Seiten. Bei 'White Christmas' rockt er mit Paddy um die Wette, während er bei 'Red Shoes' ruhig und verträumt ist.

Am Schlagzeug legt sich Johnny voll ins Zeug. Das war auch sein erstes Instrument, welches er gespielt hat. Das erste hat er sich selbst gebastelt und das nächste hat ihm Dan geschenkt. Ein richtiges kleines Schlagzeug, gab es für den Jungen, mit den blonden Löckchen.

Heute hat Johnny eher die Gitarre in den Fingern und überlässt das Schlagzeug seinem kleinen Bruder Angelo.

Johnny war der Kinderstar der ersten Kelly - Ära. Mit Heintje wurde er gerne verglichen, mit Liebesbriefen überhäuft und von Fernsehproduzenten beäugt. Doch bevor die Medien aus dem zarten Johnny einen vermarkteten Kinderstar machen konnten, schob Papa Dan den Riegel vor und ist mit der Familie wieder nach Spanien gezogen.

Heute schwärmt eher die ältere Generation für Johnny. Die Mütter der Paddy - Fans.

Johnny ist schon seit 2000 nicht mehr mit der Familie auf der Bühne. Seine wunderschöne Stimme und sein ruhiges Wesen fehlen extrem!

Johnny verschwand von der Bildfläche, ohne Erklärung und ohne Vorankündigung. Man vernahm, dass er nach Spanien ging.

Dort hat er am 24. Juli 2001, seine Verlobte Maite Itoiz geheiratet. Jetzt warten natürlich alle darauf, dass die Zwei bald Nachwuchs bekommen. Sie sind ein sehr schönes und süsses Päärchen!

Hier noch die persönliche Geschichte von Johnny und Maite:

Maite war gerade ein Jahr alt, als Johnny sie das erste Mal auf dem Arm ihrer Mutter sah. Ein paar Jahre später trafen sie sich wieder. Maite war bereits sechs Jahre alt und ihre Eltern liessen sie mit den Kindern der Kelly Family spielen. Maite erinnert sich gut daran, wie Johnny sie vor zwei anderen Kindern beschützte, die sie ärgerten."Er nahm mich einfach an der hand. Er war so gross. Der Grössenunterschied damals war sogar noch grösser, als heute. Er war ein junger Gentleman."

Johnny kam für gewöhnlich mit, wenn seine beiden Schwestern Gitarrenunterricht bei Maites Vater bekamen. Johnny:"Sie war ein sehr eindruckvoller Charakter. Sie kam in die Unterrichtsstunde ihres Vaters und korrigierte die Schüler, wenn sie etwas falsch machten. Eines Tages kam sie in die Küche, ich sass dort zusammen mit ihrer Grossmutter und meiner Schwester. Plötzlich zeigte sie auf mich und sagte:'Ich werde Dich heiraten!' Seit dem sollte der kleine Charakterkopf immer in meinem Kopf bleiben."

Das Leben trug sie auf vollkommen andere Pfade, aber beide Familien blieben sowohl aus künstlerischen, als auch persönlichen Gründen jahrelang in Kontakt. Johnny:"Manchmal rief sie mich an, aber ich bin so ein schüchterner Typ. Sodass sie niemals vermutete, dass ich an ihr interessiert war." Maite:" Sie schickten uns immer ihre Platten- und Video - Produktionen. Natürlich sah ich, dass Johnny ein attraktiver und interessanter Mann geworden ist."

1995 trafen sie sich wieder während eines Auftritts in Köln, zum ersten Mal nach über 14 Jahren. Aber Johnny wurde sehr krank und war auch zu schüchtern und zu beschäftigt mit der Show, sodass keine Zeit war, sich näher kennen zulernen und sie musste nach zwei Tagen wieder abreisen ohne zu wissen, wie es um seine Gefühle bestellt war. Maite:"Er war immer noch der selbe attraktive Gentleman, den ich damals kennen gelernt hatte."

1997 entschieden Johnnys Schwestern, dem Schicksal auf die Sprünge zu helfen und luden Maite heimlich ein, mit ihnen die Ferien zu verbringen. Obwohl sie sehr gute Freunde wurden, war Maite zu unerfahren, um zu wissen was dort vor sich ging und Johnny war zu schüchtern anzugreifen, sodass nach ein paar Tagen wiederum seine Schwestern anfingen, Maite über ihre Brüder auszufragen. Maite:"Sie fragten mich:'Magst du irgendeinen von unseren Brüdern? Wie sieht's mit Johnny aus?' Ich war geschockt. Was ging dort vor? Natürlich mochte ich ihn, er war so ein süsser Gentleman, aber ich dachte,er hätte bereits eine Freundin. Ich hatte mich niemals getraut, ihn danach zu fragen."

Durch geschicktes Befragen beiderseits, war die Situation bald klar:"Wir waren beide Single und wir mochten einander sehr. Wir wurden beste Freunde und nach einer Zeit wussten wir, dass wir schwer verliebt waren. Johnny hielt bei meinem Vater um meine Hand an. Das war wunderbar! Ganz wie in alten Zeiten! Mein Vater konnte kaum sein Lachen unterdrücken. Johnny wollte es eben richtig machen!"

Nach vier Jahren heirateten sie in einer mittelalterlichen Zeremonie und an einem sehr besonderen Datum für beide: Der 24. Juli 2001 (St. John's Day und Sommersonnenwende), begleitet von wunderschöner Alter Musik (Maites Lieblingsmusik) und umgeben von romantischer Architektur.

Dank Maite fand Johnny wieder zur Musik zurück. Danke Maite! :-)

Sie haben zusammen das Projekt 'Tales from the secret forest' auf die Beine gestellt. Sie haben die Musik und die Texte selber geschrieben. Eine Musik zum träumen. Musik, um in eine andere Welt, fern ab der reylen Welt, abzutauchen. Ein Teil des Geldes, kommt dem WWF zu gute.

Es ist schön, Johnnys Stimme wieder zu hören! Er sieht sehr glücklich aus und scheint viel Spass an der Musik mit seiner bezaubernden Frau zu haben.

Johnny hat nach langem eine Erklärung abgegeben, warum er seine Familie verlassen hat. Der Erste und der Einzige, der eine Erklärung abgegeben hat, nach dem er verschwunden war.

Hier seine Erklärung:

Liebe Fans und Freunde

Bitte vergebt mir, dass viele von euch darunter leiden mussten, fast vier Jahre nichts mehr von mir gehört zu haben. Glaubt mir, ich habe es immer wieder versucht, ein Statement abzugeben, aber es ist mir nie geglückt. Schliesslich habe ich mich selbst in diese Situation gebracht, aus der es keinen Weg zurück gibt.

Ich denke, die Hauptfrage ist, ob ich jemals wieder mit meinen Geschwistern auf der Bühne, CDs, Videos etc. singen werde. Bitte lasst mich den Schwerpunkt auf die Frage legen, da sie für die meisten von Euch die wichtigste ist.

Ich möchte auch klarstellen, dass ich nur für mich spreche und dass niemand die Erlaubnis hatte, für mich zu sprechen innerhalb dieser letzten vier Jahre. Zunächst und das Wichtigste: Ich habe nie eine Auszeit bei der singenden 'Kelly Family' genommen, wie überall erwähnt wurde, und es war auch nie mein Wunsch dies zu tun.

Ich habe die Kelly Family nie verlassen, ich werde immer die Kelly Family sein, das kann mir niemand nehmen. Ich bin einer derjenigen, die die Kelly Family gegründet haben.

Gegen Ende 1999 plante die Familie, mich eingeschlossen, wichtige Meetings für Anfang 2000, mit Vorhaben, im allgemeinen eine Veränderung in vielen Dingen vorzunehmen, die nicht mehr so gut liefen. Das Ergebnis dieser Meetings brachte neue interne Strukturveränderungen, darunter auch das Hauptthema: die künstlerische Zukunft der singenden Kelly Family.

Seit über 20 Jahren war mein Vater der Boss, der das Künstlerische steuerte und 'The Kelly Family' schützte. In den Meetings beschloss (aus Gründen, die jedes Mitglied gehabt haben mag) eine Gruppe der Kelly - Mitglieder, die künstlerische Leitung meines Vaters komplett zu übernehmen, ohne dass er es gewollt hatte.

Aus dem wichtigen Grund, weil ich vor meinem Vater als Gründer sehr grosse Achtung habe, traf ich meine Entscheidung. Für die Zukunft der Kelly Family glaube ich nur an die künstlerisch - philosophischen Wurzeln (?). Die Wahrheit ist, die Ergebnisse sprechen für sich.

Ich glaube an Entwicklung, aber nur wenn sie immer in dieselbe Richtung geht - immer seine Wurzeln zu respektieren und sie nie aufzugeben. Sie machten die wahre Kelly Family aus. Wenn ich ehrlich bin, ich glaube nicht an die so genannte neue Kelly Family. Ich würde Euch und mich selbst belügen, wenn ich weiter mit meinen Geschwistern arbeiten würde und Euch damit vormachte, dass das The Kelly Family ist.

Für mich ist das Andenken meiner Eltern zu ehren mehr wert, als Ruhm und Geld. Sie haben mehr als genug bewiesen, dass sie das Richtige tun, so wie sie es taten.

Es gibt auch einige andere Faktoren, bezogen auf die Kelly Family und das Geschäftliche, die meiner Meinung nach weder fair noch professionell sind. Ich habe sie damals alle zur Sprache gebracht, aber kein einziger wurde beseitigt. All das zwang mich, diese Entscheidung zu treffen, obwohl ich dazu bereit war, bis zum Ende weiterzumachen.

Bitte versteht, dass ich mit diesem Statement keinen verurteilen möchte. Ich drücke lediglich meine Wahrheit aus.

Liebe Fans, ich werde Eure Liebe und Unterstützung nie vergessen. Ihr seid für immer in meinem Herzen.

Ich möchte allen meinen Brüdern und Schwestern danken, für die Jahre, die wir zusammen damit verbracht haben, einen unmöglichen Job zu tun. Meinen unglaublichen Eltern, die wahren Macher, die sich immer für andere aufopferten. Meiner Frau, weil sie mich unterstützt, versteht, liebt und mich zu einem glücklichen Mann macht. Dank ihr komme ich jetzt langsam wieder zur Musikwelt zurück.

Ich bin sehr dankbar, zu leben. Das Leben war immer erstaunlich für mich. Wir können von allem lernen.

Danke für Eure Geduld und Euer Verständnis.

Herzliche Grüsse,

John Kelly